Warum gibt es das Montessori Kinderhaus?

Erziehung und Bildung unserer Kinder wird für uns in der Zukunft zu den wichtigsten persönlichen und gesellschaftlichen Aufgaben gehören. Schauen wir nach draußen: Das Tempo wird immer rasanter. Was gestern noch gültig war zählt morgen nicht mehr. Alles ist gegenwärtig im Wandel, die Orientierung ist schwierig.

Dieser Herausforderung haben sich engagierte Eltern gestellt und vor Jahren die Montessori Fördergemeinschaft Weilheim- Schongau e.V. ins Leben gerufen. Ziel unseres Bildungsansatzes sind Menschen, die ein erfülltes und glückliches Leben in Frieden mit sich selbst und mit den Mitmenschen und in Verantwortung für die Welt leben.

Das Grundprinzip "Hilf mir es selbst zu tun" von Maria Montessori, einer ital. Ärztin (1870 -1952), spricht Kindern aus dem Herzen. Sie entwickelte durch Beobachtung und Erfahrung ein pädagogisches Konzept. Es beruht auf der Erkenntnis, dass jedes Kind sich nach seinem eigenen inneren Bauplan entwickelt. Montessori vertraut auf die in jedem Kind vorhandene Kraft, lernen zu wollen, und zwar ganzheitlich, mit Körper, Geist und Seele. Voraussetzung für diese Selbstentfaltung ist eine für das Kind vorbereitete Umgebung mit entsprechendem Lernmaterial und einer sachkundigen, aber zurückhaltenden Anleitung. Im Umgang mit dem Material schärft das Kind seine Sinne, sammelt Erfahrungen und Erkenntnisse und baut sein Wissen auf. So findet es zu Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, spontaner Kreativität und Entscheidungsfreude.

Gruppen

Kinderhäuschen

Die Gruppe besteht aus maximal 12 Kindern, im Alter von 1-3 Jahren.

In der Regel nehmen wir Kinder ab dem ersten Lebensjahr in unserem Kinderhäuschen auf.

Im Anschluss an die Kinderhäuschenzeit können die Kinder nach einer begleiteten Eingewöhnungszeit in unsere Kinderhausgruppe wechseln.

Kinderhaus

Die Gruppe besteht aus maximal 25 Kindern, im Alter von 3-6 Jahren.

Mit Erlangen der Schulreife haben die Kinder die Möglichkeit, ihren Weg in unserer Montessori-Schule in Peißenberg fortzusetzen.

Kinderhäuschen und Kinderhaus bieten Inklusionsplätze.

Räumlichkeiten

Das Kinderhäuschen befindet sich im ersten Stock unserer Einrichtung. Dort gibt es einen großen Gruppenraum mit Esstisch und Küche, einen Schlafraum, sowie einen Wickelraum mit Toiletten.

Im Erdgeschoss befindet sich die Kinderhausgruppe, bestehend aus einem großen Gruppenraum mit Wintergarten und verschiedenen Freiarbeitsbereichen, einer Küche mit Essbereich, einem Ruheraum und Toiletten.

Der Bewegungsraum, die Garderoben und der Garten werden von beiden Gruppen genutzt.