Schlichterprogramm

Im Schulalltag ist es immer wieder unvermeidlich, dass bei Konflikten von Schülern, Lehrkräfte einschreiten. Die vermeintliche Lösung von Konflikten durch ein „Machtwort“ hinterlässt aber oft eine gewisse Unzufriedenheit bei den Streitenden, weil sich an den Ursachen für den Streit nichts geändert hat. Im Sinne unserer Pädagogik ist es gewünscht, dass Schüler lernen, ihre Konflikte selbständig zu regeln. An unserer Schule bewährt sich seit dem Schuljahr 2004/2005 das Streitschlichtungsprogramm. Es folgt den Grundsätzen der Peer-Mediation. Das heißt, die Verantwortung für die Problemregulierung geht an die Schüler selbst über, die sich dabei von ausgebildeten Schülern, den so genannten Streitschlichtern, helfen lassen können. Die Streitschlichter werden bei ihrer Arbeit von Lehrkräften begleitet.